Tabernakel
Dieses Tabernakel haben wir für ein neugegründetes Kloster des Karmeliterordens kreiert.

Der Rahmen wie auch das Gehäuse sind in geölter Eiche gefertigt, das Türchen und die pyramidalen Spitzen wurden von Aline Marion aus weißem Estremoz Marmor hergestellt. Im Türchen ist ein stilisiertes Weintraubenmotiv eingelegt unter Verwendung von Halbedelsteinen wie Amethyst und Verde di Arno. Gerahmt wird das Türchen von zwei geschnitzten Ähren, die mit Blattsilber belegt sind. Die obere Spitze, Symbol des Karmeliterordens wurde in Bronze gegossen und versilbert.

Das Tabernakel wurde in einem feierlichen Gottesdienst vom Erzbischof von Riga geweiht und bildet seitdem den zeremoniellen Mittelpunkt des Klosters.
prevVORIGES PROJEKT NÄCHSTES PROJEKTnext
copyright Datenschutz Impressum

EN

/

DE